Sie befinden sich hier: gap-medinfo.de » Methoden-Leitfaden » Bewertungskriterien analysieren

Bewertungskriterien analysieren

Im Folgenden wird dargestellt, wie wir die Kriterien festgelegt haben, nach denen die Gesundheitsinformationen im Internet bewertet wurden.

Hintergrund und Fragestellung

Die große Menge an Anbietern von Gesundheitsinformationen beinhaltet ein Problem: Es ist schwierig zu beurteilen, welche Informationen zuverlässig sind und welche nicht. Um mit diesem Problem umzugehen, wurden Listen mit Qualitätskriterien für Gesundheitsinformationen erstellt. Diese Listen können sowohl Nutzern zur Überprüfung der Internetseite dienen als auch Anbietern bei der Erstellung ihrer Seite helfen.

Doch auch diese Listen enthalten ein Problem. Einige Listen sind nicht speziell für Online-Gesundheitsinformationen konzipiert. Daher fehlen teilweise internetspezifische Kriterien, z. B. die Navigierbarkeit einer Website. Im Rahmen unseres Projektes wollen wir alle Anbieter von Qualitätskriterien bzw. von wissenschaftlichen Arbeiten, die Qualitätskriterien darstellen, identifizieren. Aus der Recherche und einem vergleichenden Gegenüberstellen sollen am Schluss die Bewertungskriterien für unsere Suchmaschine hervorgehen.

Suchstrategie

EinschlusskriterienAusschlusskriterien
kostenfrei zugängliche Gesundheitsinformationen aus dem Internet / Webseiten– Gesundheitsinformationen in rein printbaren Informationsmaterialien
– interaktive Apps
– Online-Foren
– Social Media
– personalisierte Gesundheitsinformationen durch Professionelle via Internet, Telefon oder Skype
– nicht kostenfrei zugängliche Gesundheitsinformationen aus dem Internet
Qualitätskriterien, Operationalisierungsmöglichkeiten der Qualitätskriterien
Alle in Medline-Datenbanken via Ovid, Web of Science zu dieser Fragestellung vorhandenen Studien, Guidelines, Reviews
Originalartikel (qualitativ, quantitativ und mixed-methods), Guidelines, ReviewsEditorials, Registereinträge, Studienprotokolle, Kommentare, Konferenzabstracts
Publikationssprache Deutsch und EnglischAndere Sprachen
Publikationsdatum 2000-2021Publikationsdatum vor 01.01.2000

Zusätzlich zur Datenbankrecherche wurde nach Leitlinien / Manualen mit Qualitätskriterien, die von wichtigen nationalen Stakeholdern im Gesundheitswesen erstellt wurden (AWMF, EbM-Netzwerk, ÄZQ, etc.) recherchiert.

Auswahlprozess skizzieren

Darstellung aller in der Literatur zusammengetragenen Qualitätskriterien in eine Liste

Als Basis für die Qualitätskriterien diente der Artikel von Eysenbach et al. 2002. Hierbei handelt es sich um ein Review, das zusammenfasst, welche Kriterien in bisherigen Studien verwendet wurden. Da die Vorgehensweise in der Arbeit von Eysenbach et al. 2002 als Beispiel für best practice genannt werden kann, haben wir die Qualitätskriterien zunächst übernommen.

Anschließend wurden die Informationen aus der bestehenden Literatur ergänzt. (Da es sich hierbei um einige Hundert eingeschlossene Studien handelt, werden diese hier nicht alle zitiert. Gerne können wir auf Anfrage die Suche in den Datenbanken transparent darstellen) Hierbei hielten wir fest, wie die Autoren das jeweilige Kriterium genannt und wie sie es gemessen haben. So können Unterschiede und Gemeinsamkeiten direkt erkannt werden. Neue Kriterien aus der Literatur, die in der ursprünglichen Liste (von Eysenbach et al. 2002) nicht genannt werden, wurden ergänzt und farbig markiert.

Zusammenfassung der Kriterien in der Liste in einen Kriterienkatalog

Nach der Sammlung der Kriterien und Operationalisierungsmöglichkeiten (wie wird das Kriterium überprüft) einigten wir uns auf eine einheitliche Bezeichnung. Das war notwendig, weil sich die Bezeichnungen von an sich gleichen Kriterien innerhalb der Literatur unterschieden. Ein weiteres Problem war, dass nicht aus jeder Publikation eine passende Operationalisierung für die Kriterien hervorging. Wenn dies der Fall war, haben wir zusätzlich recherchiert, um eine Möglichkeit zur Operationalisierung der Kriterien zu finden.

Alle unsere Entscheidungen wurden in einem GAP-Expertengremium diskutiert.

Im weiteren Verlauf wurden redundante, im Rahmen des Suchmaschinen-Projektes schwer umsetzbare oder aus User-Sicht verzichtbare Kriterien gelöscht.

Ausgewählte Bewertungskriterien skizzieren

Folgende Kriterien ergaben sich nach Ablauf des Auswahlprozesses:

FilterkriterienDarin eingeschlossene ItemsBezeichnung für Suchmaschine
AuthorityAutor, verantwortliche Organisation, Kontaktangaben, Kontaktmöglichkeiten, Qualifikation und Affiliationen der Autorentransparent*
Comprehensibility / ComprehensionLesbarkeit, Rechtschreibung, Grammatik, Verständlichkeit, Schreibstil, Textstrukturverständlich
IndependenceSponsor, Finanzierung, Werbung, möglicher Interessenskonflikt, Zweck der Homepage, Zielgruppeunabhängig*
Evidence-basedGenauigkeit, Vollständigkeit, unvoreingenommene Präsentation, Quellen, Privatsphäre, Evidenzhierarchiewissenschaftsgestützt*
User ExperienceSuchmaschine, Design, Navigierbarkeit, Medien, Barrierefreiheitnutzerfreundlich
CurrencyAktualität, Datumsnennungaktuell
Kriterien zur Bewertung der Anbieter von Gesundheitsinformationen im Internet

* Für das bessere Verständnis der Suchmaschinen-Nutzer sowie zur Eingrenzung der Komplexität der Suchmaschine wurden die Kriterien wissenschaftsgestützt, unabhängig und transparent zu einem Kriterium zusammengefasst: vertrauenswürdig.

Somit ergaben sich 4 Kriterien mit folgenden Bezeichnungen für die GAP-Suchmaschine:

  • Aktuell
  • Nutzerfreundlich
  • Vertrauenswürdig
  • Verständlich

Autoren: Katharina Wollmann M. Sc.
Erstmals veröffentlicht: 20.05.2021
Aktualisiert vom Editoren-Team: 27.05.2021