Sie befinden sich hier: gap-medinfo.de » Methoden-Leitfaden » Hilfen für Nutzer

Hilfen für Nutzer

Hier finden Sie zwei Checklisten zu alltagsrelevanten Fragen von Nutzern, übersichtlich und komprimiert dargestellt.

Wie erkennt man gute Gesundheitsinformationen im Internet?

Im Internet findet man unzählige Informationen zum Thema Kreuzschmerz. Dabei ist es mitunter sehr schwierig zu unterscheiden, welche Informationen verlässlich und seriös sind und welche nicht. Um einschätzen zu können, wie vertrauenswürdig eine Internetseite zu Gesundheitsfragen ist, geben wir Ihnen eine Checkliste mit Fragen an die Hand, die auf der jeweiligen Internetseite beantwortet werden sollten.

Wichtiger Hinweis: Wenn Sie sich unsicher fühlen oder Ihre Beschwerden ärztlich abklären lassen wollen, nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt zu Ihrem Hausarzt auf.

Checkliste: Im Internet richtig informieren

  • Wer hat die Informationen auf der Internetseite erstellt? Der Herausgeber und/oder die Autoren sollten genannt sein.
  • Wie alt sind die Informationen? Wann wurden sie erstellt und wann wurden sie zum letzten Mal aktualisiert? Das Datum der letzten Aktualisierung sollte angegeben sein.
  • Welche Informationsquellen wurden dafür genutzt? Ist eindeutig dargestellt, welche Informationen aus der jeweiligen Quelle stammen? Gibt es ein Literaturverzeichnis, um die Herkunft der Informationen nachvollziehen zu können?
  • Wird auf der Internetseite etwas verkauft, z. B. ein neues Medikament oder Hilfsmittel (wie Schuheinlagen)? Gibt es eine klare Trennung von Werbung und redaktionellem Beitrag? Informationen, die der Vermarktung dienen, sind keine unabhängigen Gesundheitsinformationen.
  • Werden Angaben zur Finanzierung der Internetseite und zu möglichen Interessenkonflikten gemacht? Wenn die Internetseite von der pharmazeutischen Industrie oder anderen privaten Unternehmen gefördert wird, muss dies klar auf der Seite erkennbar sein.
  • Wird auf der Internetseite etwas zum Nutzen UND Schaden der Behandlungen gesagt? Werden Nebenwirkungen verständlich und ausführlich beschrieben
  • Sind Angaben zum Datenschutz und zum Umgang mit Nutzerdaten verfügbar?

Wie bereitet man sich gut auf das Arztgespräch vor?

Das Gespräch mit dem Arzt kann manchmal verunsichern. Dabei sollte es die Gelegenheit bieten, alle Fragen zu stellen und Unklarheiten auszuräumen. Um nichts zu vergessen, ist es sinnvoll, sich vor dem Gespräch vorzubereiten. Überlegen Sie sich vor dem Gespräch mit dem Arzt in Ruhe, was Sie dabei erreichen wollen.

Was möchten Sie vom Arzt wissen und was möchten Sie dem Arzt von Ihren Beschwerden, aber auch von Ihren Befürchtungen oder Wünschen hinsichtlich der Behandlung mitteilen? Was soll für Sie persönlich durch die Behandlung besser werden, z. B. weniger Schmerzen oder bessere Beweglichkeit? Inwieweit möchten Sie in die Behandlungsplanung miteinbezogen sein?

Es kann Ihnen helfen, wenn Sie sich Ihre Fragen vorab auf einen Zettel notieren, so vergessen Sie während der Besprechung mit dem Arzt nichts Wichtiges. Die Fragen können Sie gemeinsam mit dem Arzt durchgehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden und aktiv im Prozess der Diagnosefindung beteiligt zu sein, indem Sie Ihrem Arzt Fragen stellen. So können Sie ihm helfen, die richtige Diagnose zu finden.

Schreiben Sie sich Ihre neuen Beschwerden und Probleme so genau wie möglich auf. Was hat sich seit dem letzten Gespräch verändert (Schmerzen, Medikamente, Gefühle, Alltagsprobleme)?

Checkliste: Wichtige Fragen an Ihren Arzt

Damit Sie mit einem guten Gefühl aus dem Gespräch gehen, haben wir hier wichtige Fragen für Sie gesammelt, die Sie Ihrem Arzt stellen können.

  • Wie wird das vorliegende Gesundheitsproblem bzw. die Krankheit bezeichnet?
  • Was sind die Ursachen der Symptome oder Erkrankung?
  • Kann ich die Symptome oder Erkrankung durch mein eigenes Verhalten beeinflusst haben, z.B. durch zu viel körperliche Arbeit oder fehlende sportliche Betätigung?
  • Welche Folgen kann die Krankheit haben?
  • Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Was kann ich selbst tun, damit die Symptome nachlassen und um die Krankheit positiv zu beeinflussen?
  • Was sind die möglichen Vor- und Nachteile der Behandlungen, die infrage kommen?
  • Wie gut sind die Behandlungen wissenschaftlich untersucht?
  • Was passiert, wenn ich abwarte?

Diese Informationen herunterladen

Wenn Sie die Informationen auf dieser Seite abspeichern möchten, können Sie sie als PDF herunterladen. Klicken Sie dafür auf die jeweilige Grafik.

PDF: Wie erkennt man gute Gesundheitsinformationen im Internet?

PDF: Wie bereitet man sich gut auf das Arztgespräch vor?

Autoren: Katharina Wollmann M. Sc.
Erstmals veröffentlicht: 20.05.2021
Aktualisiert vom Editoren-Team: 16.07.2021